Einträge von Ulrich Kloos

Stille

Einfach Stille Braucht es immer viele Worte Braucht es nicht einfach – DASEIN Braucht es nicht auch das HÖREN – ER-WÄGEN   Offene Kirche Ort der Stille – Ort des Daseins vor  Gott – Ort des Hörens und Erwägens   Mutig in die Welt So ausgerichtet – innerlich ausgewogen – mutig handeln in der Welt […]

Christen setzen Zeichen – Vater unser beten am Münsterplatz

Am 22. Oktober um 15.00 Uhr wollen Christen aller Kirchen und Konfessionen in Ulm und Neu-Ulm ein Zeichen des Glauben setzen im gemeinsamen Gebet: Sie beten das Vater unser, nicht mehr und nicht weniger. Dieser Gebets-Flashmob findet bei jedem Wetter statt. Intention: Jesus Christus hat uns das Vater unser gelehrt. Seit Jahrtausenden ist es die […]

Gebet zu Kirchweih

Lieber himmlischer Vater, nun bitten wir dich, dass du uns allen deinen Heiligen Geist gebest und immer wieder gebest, damit er uns erwecke, erleuchte, ermutige und fähig mache, den kleinen und doch so großen Schritt zu wagen: aus dem Trost, mit dem wir uns selber trösten können, heraus und hinein in die Hoffnung, die du […]

Danke, lieber Gott – Erntedank verortet uns Die Kultur des Wohlergehens, die uns an uns selber denken lässt, macht uns unsensibel für die  Schreie der anderen, sie lässt uns in Seifenblasen leben, die zwar schön sind, aber nichtig, die eine Illusion des Unbedeutenden sind, des Provisorischen, die zur Gleichgültigkeit gegenüber dem Nächsten führt und darüber […]

Zur Wahl: Die Wirklichkeit ist wichtiger als die Idee

Wort zur Wahl: Die Wirklichkeit ist wichtiger als die Idee „Die Wirklichkeit steht über der Idee. Das schließt ein, verschiedene Formen der Verschleierung  der Wirklichkeit zu vermeiden: Engelhafte Purismen, die Totalitarismen des Relativen, die in Erklärungen ausgedrückten Nominalismen, die mehr formalen als realen Projekte, die geschichtswidrigen Frundamentalismen, die Ethizismen ohne Güte, die Intellektualismen ohne Weisheit. […]

Großes ökumenisches Laufteam beim Einstein-Marathon

„Wo der Geist des Herrn ist,… da ist Freiheit“ – Von dieser Freiheit, die im Laufen, in der Bewegung liegt spürten etwa 250 Läufer im extra zum 500. Jubiläum der Reformation gebildeten Laufteam mit dem Namen „Da ist Freiheit“ – 500 Füße waren für dieses Jubiläum in diesem Team beim Ulmer Einstein-Marathon auf den Beinen. […]

… sich eine Seele schaffen…

… sich eine Seele schaffen … Europa soll sich eine Seele schaffen. Europa muss wieder ein Wegweiser für die Menschheit sein. Europa ist gegen niemand. Das geeinte Europa ist ein Symbol der allumfassenden Solidarität der Zukunft. Bevor Europa eine militärische Allianz oder ein wirtschaftliche Einheit sein wird, muss es eine kulturelle Einheit im wahrsten Sinne […]