Anders beten – Anders reden – in Zeiten von Corona

Keine öffentlichen Gottesdienste finden mehr statt

Aber: Die Kirchen bleiben tagsüber geöffnet und wir beten füreinander und miteindander!

 

Die geöffneten Kirchen in den Kar- und Ostertagen

Alle Kirchen der SE werden in den Kar- und Ostertagen sie sonst ihre spezielle liturgische Gestalt haben.

Palmsonntag: Es soll die Möglichkeit sein, dass die Leute Palmen in die Kirche zum Segnen bringen, oder dass – wenn jemand das möchte – von uns gebastelte Palmen mit nach Hause nehmen können. Die Palmen können bis Samstag um 18.00 Uhr in die Kirche gebracht werden, und am Sonntag zwischen 9.00 Uhr und 18.00 gesegnet wieder abgeholt werden.

An Karfreitag können Anliegen und natürlich auch Blumen am Kreuz auf dem Boden abgelegt werden und so das Kreuz einzeln verehrt werden.

An Ostersonntag steht Osterwasser bereit, das Sie mit nach Hause nehmen können (Bitte selber Flasche mitbringen), um die Osterspeisen zuhause zu segnen. Auch stehen in den Kirchen kleine, gesegnete Osterkerzen bereit, die Sie am Licht der Osterkerze entzünden können und mit nach Hause nehmen können.

Außerdem legen wir in den Kirchen Predigten und Impulse zum Fest auf.

 

Gebetsanliegen können im Pfarrbüro, per e-mail, oder in der Kirche auf Zetteln  abgegeben werden. Die Geistlichen nehmen sie stellvertretend in ihr Gebet und in ihre stillen Gottesdienste, die sie feiern (bei geschlossener Kirche). Ein Gedanke des Evangeliums vom dritten Sonntag, ist im Geist und in der Wahrheit anzubeten.

 

In den Kirchen wird zentral die brennende Osterkerze aufgestellt als Hoffnungszeichen.

 

Die Tradition des Gebetsläutens : Wenn morgens, mittags und abends die Glocken erklingen, dann kann das in den Familien der Impuls sein, inne zu halten zum Gebet, und zur gleichen Zeit gemeinsam zu beten. Der Angelus (Engel des Herrn) ist so ein Gebet, das z.B. gebetet werden kann.

 

Ein starkes ökumenisches Zeichen ist, dass am Sonntag um 10.00 Uhr die Glocken in den katholischen und evangelischen Kirchen Ulms zur Erinnerung an den Gottesdienst läuten.

Auf www.katholische-kirche-ulm.de stellen wir sonntags ein “Sonntagsgebet” online, zum Zuhause beten, mit Bezug zu den Texten des Sonntags.

 

Pfarrbüros stellen den Publikumsverkehr ein – aber wir sind für Sie da

 

Die Pfarrbüros bleiben geschlossen, sind aber erreichbar telefonisch und per mail zu den üblichen Zeiten.

Eine gute Erreichbarkeit gerade auch der Pastoralen Mitarbeiter ist in diesen Zeiten besonders wichtig, in denen viele allein zuhause sind. Wir haben nicht wie sonst einen gut gefüllten Terminkalender. Wir möchten für Sie da sein und uns Zeit nehmen. Rufen Sie an.

 

Pfarrer Ulrich Kloos: 0731/41223 ulrich.kloos[at]drs.de

Pfarrvikar Laurent Mtaroni 07305/1782919 Lmtaroni[at]yahoo.com

Vikar Michael Schönball 0731/4017710 michael.schoenball[at]drs.de

Pastoralreferent Herbert Bendel 07305/933943 herbert.bendel[at]drs.de

Pastoralreferent Christoph Esser 07305/179792 mc.escher[at]gmx.de

Gemeindereferentin Margret Lobenhofer 015733945850 m.lobenhofer-buero[at]online.de

Diakon Thomas Raiber 0731/14391713 und 015231786997 diakon[at]gmx.de

Diakon Johann Helmert 0731/42490 johann.helmert[at]drs.de

 

Pfarrämter

St. Martin: 0731/41223 stmartin.ulm[at]drs.de

St. Franziskus 0731/401770 stfranziskus.ulm[at]drs.de

Heilig-Kreuz/St. Laurentius 07305/933944 heiligkreuz.goegglingen[at]drs.de