Am 6. September 1978 wurde an das Bischöfliche Ordinariat in Rottenburg der Antrag gestellt, die Seelsorgestelle am Tannenplatz zur eigenständigen Pfarrei zu erheben. Sie wählte sich den Hl. Franz von Assisi als Patron. Die Pfarrkirche im ökumenischen Gemeindezentrum wurde 1983 eingeweiht. Die künstlerische Innengestaltung wurde von Gerhard Tagwerker entworfen: Altar, Tabernakel und Ambo in Stein, ein Relief des Sonnengesangs, eine Plastik des Hl. Antonius und die Madonna in Bronze. Diese Madonna steht nicht auf einen Altar, sie ist zwischen der Gemeinde platziert. Sie ist wie ein Thron auf dem Jesus steht (Nikopeia).

Die Kirche St. Franziskus ist tagsüber geöffnet.