Teil des großen Martinusmantels in der Basilika St. Martin

Auf dem Katholikentag in Stuttgart im Mai dieses Jahres ist beim Abschlussgottesdienst ein ca. 130m langer Mantel aus mehreren tausend Teilen roter und gelber Stoffe, die von Kindern und Jugendlichen zum Thema „Leben teilen“ im Mittelpunkt gestanden.

Dieser Mantel nahm Bezug auf Mantelteilung des Heiligen Martin. Danach wurde dieser große, so schön gestaltete Mantel, in viele Stücke geteilt, in viele Sozialprojekte, in Martinsgemeinden und auch in die Ukraine gegeben. Ein Teil dieses Mantel kam auch in die Basilika St. Martin in Wiblingen.

Zum Martinstag und in den folgenden Tagen, wird damit der Altar der Basilika verhüllt. Dieser geteilte Mantel wird auch im Mittelpunkt der Predigt im Festgottesdienst am Sonntag 13.11. um 10.30 in der Basilika stehen.

In der SE Ulm-Basilika hatte Renate Babic mit Ihrem KHK-Team Teile des Mantels gestaltet. Sie waren auch auf dem Katholikentag, um ihr Projekt „Lekirumuni“ im Massai Gebiet in Tansania vorzustellen. Im Dekanat haben sich Schulen im Religionsunterricht daran beteiltigt, u.a. Klassen von Gemeindereferentin Margarthe Lobenhofer und Sr. Marlies Goer. Dieser Martinusmantel war eine Aktion, an der sehr viele Junge Menschen begeistert teilnahmen, so wie das jetzt dann wieder bei Martinsumzügen zu erleben ist, wenn Kinder mit ihren leuchtenden Laternen durch die Straßen ziehen.