Jugendgottesdienst am Sonntag, dem 02.Oktober 2022 in der Kirche zur Hl. Familie in Donaustetten

Herzliche Einladung zum Jugendgottesdienst FINDING MY WAY“ mit dem Duo Glücksgefühle.

Am Sonntag, dem 2. Oktober findet um 19 Uhr in der  Kirche zur Hl. Familie in Donaustetten der nächste Jugendgottesdienst statt. Eine besondere Einladung gilt allen neuen  Firmlingen 2022/2023, sowie den Firmlingen die am 18. September 2022 in der Basilika gefirmt wurden.

Einladung zur 1. Chorprobe mit der neuen Chorleiterin Marion Kaßberger am Donnerstag, 13. Oktober um 20 Uhr im Martinusheim Wiblingen

An alle kleinen und großen Stars – Macht mit beim 15. Kinder Benefizkonzert „Kinder musizieren für Kinder in Tanzania“

Kinder musizieren für Kinder in Tanzania – Komm mach mit! Sei ein Teil davon!

Das Kinder Helfen Kindern Team aus Hl. Kreuz Gögglingen ist seit 17 Jahren mit unterschiedlichen Projekten und Aktionen von Kindern für Kinder unterwegs. Kinder, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, und oft nichts haben außer dem Tuch über ihren Schultern, welches gerade mal das nötigste bedeckt. Kinder, die nichts zu Essen haben, kein Dach über dem Kopf haben, nicht zur Schule gehen können da sie einer anderen Bevölkerungsschicht angehören.

Wenn auch Du sagst: JA, da möchte ich dabei sein. Mit meiner Zeit! Mit meinem Talent! Mit meiner Hingabe!

DANN MELDE DICH!

Wir sind auf der Suche nach kleinen und großen (Nachwuchs) Talenten! Spielst du ein Instrument, singst leidenschaftlich gern, oder hast ein anderes Talent,… Dann schreib uns oder ruf uns an. Wir freuen uns.

Beitragsbild Herbstfest Donaustetten

Herbstfest am 3.10.2022 in Donaustetten

Franziskus-Shop: 29. und 30. September 2022 in St. Franziskus

Kleiderbasar für Damen, Herren, Jugend und Kinder in St. Franziskus am Tannenplatz.

Kleider, Röcke, Hosen, T-Shirts, Blusen, Tops, Jacken, Anzüge, Schuhe, Sandalen oder Sportbekleidung – der Franziskus-Shop bietet eine große Auswahl gut erhaltener Textilien aus zweiter Hand zu günstigen Preisen an.

Kleiderspendenannahme:
Donnerstag, 29. September, von 14 bis 18 Uhr.

Verkauf :
Freitag, 30. September, von 10 bis 17 Uhr.

Das Shop-Team freut sich über viele wertvolle Textilspenden. Die Einnahmen werden für soziale Zweck eingesetzt, zum Beispiel für die Franziskus -Tafeln im Jahresablauf.

Gisela Bantle, Franziskus-Shop-Team

Einladung zum Senfkorngottesdienst mit Taufe – ein Gottesdienst für Familien mit kleinen Kindern – am Sonntag, 02. Oktober um 10.30 Uhr in St. Anton, Unterweiler

16. September – 20. Oktober 2022: Gemeindeblatt Katholische Kirche im Ulmer Süden

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Die 7 Ausgabe im Jahr 2022 des Gemeindeblattes (als Beilage in „Wiblingen aktuell“) der Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika mit dem Titel „Katholische Kirche im Ulmer Süden“ können Sie wie gewohnt online auf unserer Homepage ansehen unter dem Link des Gemeindeblatts.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Gemeindeblatts und Stöbern auf der Internetseite.

Für das Redaktions- und Homepage-Team der Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika
Eleonore Fröhlich

Die Krankensalbung – Eine heilsame Begegnung mit Gott

Die Krankensalbung – Eine heilsame Begegnung mit Gott

In unserer Seelsorgeeinheit können alle Menschen, die Krank sind oder sich schwach fühlen das Sakrament der Krankensalbung empfangen. Sie kann, nach Wunsch, auch zusammen mit der Krankenkommunion gespendet werden. Immer für den ersten Donnerstag eines Monats können Sie einen Termin über das jeweilige Pfarrbüro oder direkt bei Pater Laurent Mtaroni (Tel.: 07305-1782919) vereinbaren.

Die Krankensalbung ist ein Heilsakrament und unterscheidet sich wesentlich vom Sterbesakrament, der letzten Ölung. Die letzte Ölung hingegen wird gespendet als letztes Sakrament für Sterbende.

Krankensalbung Früher

Das Sakrament der Krankensalbung kannten bereits die ersten Christen. Im Jakobusbrief heißt es: „Ist einer unter euch krank, dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben.“ (Jak 5,14)

Bis ca. ins 8. Jahrhundert hinein salbten sich die Laien selbst oder andere kranke Familienmitglieder. Ab dem 9. Jahrhundert untersagte die Kirche die Krankensalbung durch Laien und wollte sie aufwerten, indem sie nur noch Priester dazu befähigte dieses Sakrament den Sterbenden zu spenden. Es wurde eine Sterbeliturgie geschaffen, die aus Beichte und Sterbegebeten bestand. Aus der Krankensalbung entstand die letzte Ölung. Ab dem Hochmittelalter wurde sie nur noch Sterbenden gespendet.

Krankensalbung Heute

In Zeiten der Schwäche und Krankheit soll die Salbung heilen und stärken. Alle Menschen, die sich wegen Krankheit oder Altersschwäche in einem lebensbedrohlichen Zustand befinden, können diese erbitten. Der Priester salbt Stirn und Hände des Kranken mit Öl. Es verbindet ihn so mit dem Leiden, dem Kreuz und der Auferstehung Jesu Christi. Das Sakrament kann wiederholt gespendet werden um Stärkung zu erfahren, bei erneuter Krankheit oder Verschlechterung.

“Jesus selbst heilt Kranke und befahl auch seinen Jüngern, Kranke zu heilen”- so können wir im Markusevangelium 6, 2-13 lesen,

Text: Pater Laurent Mtaroni

Foto: Renate Babic

Ort des Zuhörens – ab der Sommerzeit montags um 17 Uhr in der Basilika St. Martin, Ulm-Wiblingen

Wir suchen eine pädagogische Fachkraft für unser Team

Wir suchen eine pädagogische Fachkraft für unser Team! Werde ein Teil der neuen KITA Hl. Kreuz Gögglingen!