03.04.- 14.05.2020: Dritte Ausgabe 2020 Gemeindeblatt Katholische Kirche im Ulmer Süden

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Die erste Ausgabe im Jahr 2020 des Gemeindeblattes (als Beilage in „Wiblingen aktuell“) der Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika mit dem Titel „Katholische Kirche im Ulmer Süden“  können Sie wie gewohnt online auf unserer Homepage ansehen unter dem Link Gemeindeblatt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Gemeindeblatts und Stöbern auf der Internetseite.

Für das Redaktions- und Homepage-Team der Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika
Eleonore Fröhlich

Wie Kinder sich durch die Corona-Krise beten können

https://www.katholisch.de/artikel/24987-wie-kinder-sich-durch-die-corona-krise-beten-koennen

Gottesdienste werden gefeiert

Die Geistlichen in der SE feiern auch weiterhin Gottesdienst, geistlich verbunden mit unsren Gemeinden und nehmen Ihre Anliegen mit ins Gebet.

Pfr. Kloos hat seinen ersten Gottesdienst am Donnerstag der vierten Fastenwoche aufgezeichnet. https://youtu.be/T_wZj0HhW64

Das soll Ausdruck der Gebetsgemeinschaft sein in diesen Tagen.

 

TE DEUM – alle Lesungstexte über Ostern mit Impulsen

Gerade über die Kar- und Ostertage kann es eine große Hilfe sein für das Gebet zuhause, wenn keine öffentlichen Liturgien sind:

TE DEUM – Das Stundengebet im Alltag bietet ein Morgen- und Abendgebet und die jeweiligen Tageslesungstexte mit guten, aktuellen Gebeten und Impulsen.

Am Schriftenstand der Basilika ist die April-Ausgabe verfügbar.

Home Creativ Projekt – Kinder Kunst Projekt 2020

Kinder Kunstprojekt „Ein Engel für Afrika“

Liebe Kinder! Wir hatten uns schon sehr auf eure Creativen Ideen gefreut. Leider ist es so, dass die beiden Creativ Treffen am 21. Und 28. März entfallen müssen. Aber wir werden das natürlich in abgewandelter Form durchführen. Während eure Eltern teilweise im Home Office arbeiten, werden wir ein Home Creativ Projekt starten. Gerade jetzt brauchen wir Engel, überall auf der Welt. Denn Engel sind was Wunderbares. Jeder braucht einen Engel an seiner Seite.

Also liebe Kinder und Jugendlichen, lasst keine Langeweile aufkommen. Greift zu den Stiften, Farben und Leinwänden.

Gestaltet euren „Engel für Afrika“ von zu Hause aus!

Für weitere Informationen und Beantwortung eurer Fragen bin ich jederzeit für euch da unter: renate.babic[at]gmail.com

Für das KHK Team Hl. Kreuz Gögglingen: Renate Babic

 

Anders beten – Anders reden – in Zeiten von Corona

Keine öffentlichen Gottesdienste finden mehr statt

Aber: Die Kirchen bleiben tagsüber geöffnet und wir beten füreinander und miteindander!

 

Die geöffneten Kirchen in den Kar- und Ostertagen

Alle Kirchen der SE werden in den Kar- und Ostertagen sie sonst ihre spezielle liturgische Gestalt haben.

Palmsonntag: Es soll die Möglichkeit sein, dass die Leute Palmen in die Kirche zum Segnen bringen, oder dass – wenn jemand das möchte – von uns gebastelte Palmen mit nach Hause nehmen können. Die Palmen können bis Samstag um 18.00 Uhr in die Kirche gebracht werden, und am Sonntag zwischen 9.00 Uhr und 18.00 gesegnet wieder abgeholt werden.

An Karfreitag können Anliegen und natürlich auch Blumen am Kreuz auf dem Boden abgelegt werden und so das Kreuz einzeln verehrt werden.

An Ostersonntag steht Osterwasser bereit, das Sie mit nach Hause nehmen können (Bitte selber Flasche mitbringen), um die Osterspeisen zuhause zu segnen. Auch stehen in den Kirchen kleine, gesegnete Osterkerzen bereit, die Sie am Licht der Osterkerze entzünden können und mit nach Hause nehmen können.

Außerdem legen wir in den Kirchen Predigten und Impulse zum Fest auf.

 

Gebetsanliegen können im Pfarrbüro, per e-mail, oder in der Kirche auf Zetteln  abgegeben werden. Die Geistlichen nehmen sie stellvertretend in ihr Gebet und in ihre stillen Gottesdienste, die sie feiern (bei geschlossener Kirche). Ein Gedanke des Evangeliums vom dritten Sonntag, ist im Geist und in der Wahrheit anzubeten.

 

In den Kirchen wird zentral die brennende Osterkerze aufgestellt als Hoffnungszeichen.

 

Die Tradition des Gebetsläutens : Wenn morgens, mittags und abends die Glocken erklingen, dann kann das in den Familien der Impuls sein, inne zu halten zum Gebet, und zur gleichen Zeit gemeinsam zu beten. Der Angelus (Engel des Herrn) ist so ein Gebet, das z.B. gebetet werden kann.

 

Ein starkes ökumenisches Zeichen ist, dass am Sonntag um 10.00 Uhr die Glocken in den katholischen und evangelischen Kirchen Ulms zur Erinnerung an den Gottesdienst läuten.

Auf www.katholische-kirche-ulm.de stellen wir sonntags ein “Sonntagsgebet” online, zum Zuhause beten, mit Bezug zu den Texten des Sonntags.

 

Pfarrbüros stellen den Publikumsverkehr ein – aber wir sind für Sie da

 

Die Pfarrbüros bleiben geschlossen, sind aber erreichbar telefonisch und per mail zu den üblichen Zeiten.

Eine gute Erreichbarkeit gerade auch der Pastoralen Mitarbeiter ist in diesen Zeiten besonders wichtig, in denen viele allein zuhause sind. Wir haben nicht wie sonst einen gut gefüllten Terminkalender. Wir möchten für Sie da sein und uns Zeit nehmen. Rufen Sie an.

 

Pfarrer Ulrich Kloos: 0731/41223 ulrich.kloos[at]drs.de

Pfarrvikar Laurent Mtaroni 07305/1782919 Lmtaroni[at]yahoo.com

Vikar Michael Schönball 0731/4017710 michael.schoenball[at]drs.de

Pastoralreferent Herbert Bendel 07305/933943 herbert.bendel[at]drs.de

Pastoralreferent Christoph Esser 07305/179792 mc.escher[at]gmx.de

Gemeindereferentin Margret Lobenhofer 015733945850 m.lobenhofer-buero[at]online.de

Diakon Thomas Raiber 0731/14391713 und 015231786997 diakon[at]gmx.de

Diakon Johann Helmert 0731/42490 johann.helmert[at]drs.de

 

Pfarrämter

St. Martin: 0731/41223 stmartin.ulm[at]drs.de

St. Franziskus 0731/401770 stfranziskus.ulm[at]drs.de

Heilig-Kreuz/St. Laurentius 07305/933944 heiligkreuz.goegglingen[at]drs.de

 

Gebet in schwieriger Zeit

GEBET IN SCHWERER ZEIT

 

Gott, du bist die Quelle des Lebens.

Du schenkst uns Hoffnung und Trost in schweren Zeiten.

Dankbar erinnern wir uns an deinen Sohn Jesus Christus,

der viele Menschen in deinem Namen heilte

und ihnen Gesundheit schenkte.

Angesichts der weltweiten Verbreitung

von Krankheit und Not bitten wir dich:

Lass nicht zu, dass Unsicherheit und Angst uns lähmen.

Sei uns nahe in der Kraft des Heiligen Geistes.

Lass uns besonnen und verantwortungsvoll handeln

und unseren Alltag gestalten.

Schenke uns Gelassenheit und die Bereitschaft,

einander zu helfen und beizustehen.

Sei mit allen, die politische Verantwortung tragen.

Sei mit allen, die gefährdete und kranke Menschen

begleiten und sie medizinisch versorgen.

Lass uns erfinderisch sein in der Sorge füreinander

und schenke uns den Mut zu Solidarität und Achtsamkeit.

Gott, steh uns bei in dieser Zeit, stärke und segne uns.

Amen.

  1. Norbert M. Becker MSC