Jahreshauptversammlung des Förderkreis zur Erhaltung der Wiblinger Kapellen, Bildstöcke, Flurkreuze und Kleindenkmale e.V.

Organisierte Nachbarschaftshilfe

Stabwechsel bei der Organisierten Nachbarschaftshilfe „Die Brücke“

Stabwechsel bei der BRÜCKE

In der Leitung unserer Organisierten Nachbarschaftshilfe „Die BRÜCKE“ hat mit Datum vom 16. April 2018 Frau Irene Röse das sprichwörtliche Zepter der Leitung in der Hand. Sie tritt damit die direkte Nachfolge von Frau Bärbel Andrä in dieser Funktion an.

Der KGR Heilig Kreuz Gögglingen hat diesen Leitungswechsel in seiner Sitzung am 20.03.2018 (wie berichtet) satzungsgemäß vollziehen können. Frau Irene Röse wünschen wir für die übernommene Aufgabe eine glückliche Hand, gutes Gelingen und innere Erfüllung. Ein herzlicher Dank gilt aber in besonderem Maße Frau Bärbel Andrä, die seit der Gründung der Brücke im Jahre 2011 dieses wichtige Leitungsamt inne hatte. Ohne ihre Bereitschaft hätte im Jahre 2011 die BRÜCKE vermutlich so nicht starten können. In den zurückliegenden Jahren war sie das vertraute Gesicht und die kompetente Leiterin der Organisierten Nachbarschaftshilfe und hat sich das Vertrauen sowohl des Helferkreises wie auch der Kunden erworben. So konnte sich die BRÜCKE stabilisieren und auch erweitern. Im Rahmen der KGR-Sitzung am 20.03.2018 wurde Frau Bärbel Andrä von Pfarrer Kloos bedankt und verabschiedet.

 

Für die Zukunft wünschen wir ihr alles Gute – Gottes Segen!

 

Jenseits von Afrika – Mitten im Massaigebiet Lekirumuni

Jenseits von Afrika – Mitten im Massaigebiet Lekirumuni

Glückliche Kinderaugen und Hoffnungsvolle Eltern

Es ist ein großer Segen für die Massaifamilien  von dem Pater Laurent und ich uns bei unserer Missionsreise im Februar überzeugen konnten. 104 kleine Massaikinder besuchen seit dem 8. Januar 2018 den neugebauten Rossana Kindergarten. In ihren schönen, neuen, Bordeauxroten Schuluniformen standen sie vor uns und strahlten uns an. Das war ein ganz besonderer Glücksmoment der uns da überkam. Unbeschreiblich.

 

Nahrung, Kleidung und ein Stück Geborgenheit

und alles was sie zu einem erfolgreichen Start in eine bessere Zukunft benötigen erhalten die Kinder in Lekirumuni. 3 Lehrerinnen, 1 Köchin und 1 Wachmann kümmern sich rührend um das Wohl der Kleinen. Morgens  Porridge und zum Mittagessen eine warme Mahlzeit, auch das ist für die Kinder eine ganz neue Erfahrung.

 

 

Kindergarten in Tanzania

Ein Tagesablauf im Kindergarten für die Kinder in Lekirumuni ist sicherlich ganz anders als  in Deutschland. Anstatt zu spielen sind die Kinder in Tanzania die meiste Zeit am Lernen. Mit ihren gerade mal 4 Jahren müssen sie die Landessprache Suaheli und Englisch lernen, denn ihre Muttersprache „Massai“ ist eine Dialektsprache die in den anderen Landesteilen nicht verstanden wird. Daneben lernen die Kinder Rechnen und Schreiben sowie Soziale Gruppengemeinschaft.

 

Gemeinschaft stärken

Waren die Kinder bislang gewohnt ihren Tag in und um ihre Massaihütte (Enkaji) zu verbringen, so erleben sie nun ein ganz neues Gemeinschaftsgefühl in den schützenden Mauern des Kindergartens. Gemeinsam Lernen, Essen und Zeit verbringen. Gemeinsam einer besseren Zukunft entgegenblicken, das verbindet und stärkt .

 

„Education ist the Key“ – Bildung ist der Schlüssel!

Um auf Dauer einen Erfolg zu erzielen, sind wir auch weiterhin bemüht dieses so wichtige Projekt durch Benefizveranstaltungen und Aktionen der unterschiedlichsten Art am Leben zu halten. Damit wir auch weiterhin für die Kosten für Kleidung, Nahrung, Lern/Lehrmittel und das 5 Köpfige Personal aufkommen können.

Seit unserem letzten Besuch im November 2016 ist hier einiges geschehen. Die Kinder der Familien haben nun eine Chance ihr Leben selbstbestimmter zu gestalten. Unsere Kinder haben diese Chance verdient und dafür machen wir uns stark.

In diesem Jahr haben wir einige Projekte in Planung mit denen wir am Ball bleiben.

  • Am 8. Juli findet unser Großer Afrikatag  in und ums Ulrikahaus in Donaustetten statt. Afrikanischer Gottesdienst mit anschließendem  Afrikanischen Markt mit Köstlichkeiten und Kostbarkeiten aus Tanzania.
  • Am 22. Juli gibts nach dem Gottesdienst auf dem Kirchhof von St. Laurentius in Donaustetten wieder selbstgemachtes Eis/ „Eis schlecken für  Kinder in Lekirumuni- So lecker kann Hilfe schmecken!“
  • Am 27. Oktober veranstalten wir ein Oktoberfest mit der Tanz und Partyband blue mandarine im Christophorushaus in Gögglingen.
  • Am 16. Dezember findet das 13. Benefizkonzert Kinder musizieren für Kinder in Not ebenfalls im Christophorushaus in Gögglingen statt.

Mehr erfahren sie  unter der Rubrik Soziales/KHK – Kinder Helfen Kindern auf dieser Homepage oder unter der KHK Homepage: kinder-helfen-kindern-gögglingen.com

 

Asante sana! Vielen Dank für alle die uns unterstützen!

Renate Babic

Was der Osterglaube bewirkt

Die verborgene Kraft des Osterglaubens

Siehst du einen Menschen, der in guten Werken tätig ist

und in der Hitze des Lebens seine Heiterkeit bewahrt,

dann sei versichert, dass in ihm der Glaube lebt,

denn du erkennst die unzweifelhaften Zeichen dieses Lebens.

Bernhard von Clairvaux