Lekirumuni Mp4 Clip- Eine Schule mitten im Massaigebiet – Ein Traum wird Wirklichkeit

Lekirumuni – Eine Schule mitten im Massaigebiet – Eine Traum wird Wirklichkeit

Seit 2016 hat das KHK Team Hl. Kreuz Gögglingen seine Fußspuren in Tanzania hinterlassen.

Von einer Trinkwasserpipeline in Uru über ein Schul-Patenschaftsprojekt (7 private Patenkinder) bis hin zur eigenen Schule in Lekirumuni

Derzeit erhalten 204 Kinder (90 im Rossana Kindergarten und 114 in der Grundschule) alles was sie zum Leben und erfolgreichen lernen benötigen: Kleidung, Nahrung, Lern und Lehrmittel. 6 Lehrer/Innen, 2 Köchinnen  und 1 Wachmann sorgen für das Wohlbefinden der Kinder. Gemeinsam mit unserem italienischen Partner Amici per la Tanzania tragen wir dazu bei, dass dieser Traum in Erfüllung geht. Education is the key! Wir arbeiten dran!

Mehr Informationen unter www-kinder-helfen-kindern-gögglingen.com oder bei Renate Babic (renate.babic[at]gmail.com)

 

Bilder/Video/Text: Renate Babic

Liturgische Nacht in Donaustetten

Liturgische Nacht in der Kirche zur Hl. Familie in Donaustetten

Am 21. September fand in der Kirche zur Hl. Familie eine Liturgische Nacht der ganz besonderen Art statt.

Um 18 Uhr trafen sich aber erst einmal die neuen Firmbewerber/Innen zum Kennenlernen, Gruppen einteilen und ersten Beschnuppern. Im Ulrikahaus stellte Jugendseelsorger Christoph Esser das Firmkonzept vor und die einzelnen Katecheten ihr jeweiliges Projekt, damit alle schon mal einen Einblick darauf erhaschen konnten was denn so im kommenden Jahr auf sie zukommen wird.

Danach wechselten dann alle in die Kirche zur Hl. Familie, wo schon etliche andere Kinder, Jugendliche und Junggebliebene Erwachsene gespannt darauf warteten was es mit der Liturgischen Nacht so auf sich hat.

Gottesdienste, Workshops, Live Musik, Lagerfeuerstimmung mit Stockbrot, Bogenschießen,..

Tja, und wer sich traute die Himmelsleiter zu besteigen, konnte Jesus direkt auf Augenhöhe begegnen und seine ganze Alltagslast gut gesichert von geschultem Bodenpersonal unter sich lassen. Das hat schon was! 🙂

 

Text/Fotos: Renate Babic, Jürgen Feind, Christoph Esser

 

Ausflug der Ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen der Gemeinde Hl. Kreuz Gögglingen

Mitarbeiterausflug als Dankeschön für alle rührigen Hände der Gemeinde Hl. Kreuz Gögglingen

Am Samstag dem 28. September ging es schon früh am Morgen los in Richtung schillerndes Neckartal. Als erstes stand eine Planwagenfahrt mit Weinprobe und Vesper in Lauffen am Neckar auf dem Plan. Allerdings standen wir zunächst mitten im Stau auf der Autobahn und es schien so, als ob der Tag anders verlaufen würde als geplant. Mit einiger Verspätung starteten wir dann doch noch mit zwei Planwagen durch die Weinberge, genoßen verschiedene Weine und das Vesper und erhielten so manche Auskunft über den Weinanbau.

Danach ging es fröhlich beschwingt auf die Schillerhöhe in Marbach am Neckar. Im Restaurant “Jägers” aßen wir zu Mittag. Gestärkt ging es von dort aus zu einer kleinen Stadtführung, bei der wir einen Überblick über die Literaturmuseen und verschiedene Gassen erhielten.

Tja, und wo kann man eine schöne Ausflugsfahrt besser ausklingen lassen als in einer Besenwirtschaft.!? Und so endete ein schöner Tag, der uns hoffentlich noch eine zeitlang in schöner Erinnerung bleiben wird. Ein Herzliches Dankeschön gilt unserem Reiseleiter Richard Aubele.

Text/Fotos: Renate Babic

 

Assisi – Fußwallfahrt

Patrozinium Hl. Kreuz Gögglingen am 8. September

Die Kirchengemeinde Hl. Kreuz Gögglingen feierte am 8. September ihr Kirchenpatrozinium

54 Jahre Kirchengemeinde Hl. Kreuz Gögglingen , das ist ein Grund zum Feiern. Unseren neuen Vikar Michael Schönball, der seinen ersten Gottesdienst an diesem Tag bei uns celebrierte, heißen wir herzlich Willkommen in unserer Gemeinde. Vikar Michael Schönball spendete zum Abschluß jedem  Gottesdienstbesucher einen persönlichen Einzelsegen. Wir freuen uns auf zwei wundervolle Jahre mit ihm.

Am Ausgang gab es traditionell für jeden ein Hefekreuz zum mit nach Hause nehmen.

Im folgenden Slider sehen Sie ein paar bildliche Ausschnitte des Patroziniums:

Beim Anschließenden Sektempfang im Christophorushaus konnte man dann in geselliger Runde mit dem neuen Vikar ins Gespräch kommen.

Text/Fotos: Renate Babic/Jürgen Feind